Camunda Playground: Spring Boot Starter POM ausprobiert

Camunda Playground: Spring Boot Starter POM ausprobiert


Notice: Undefined offset: 1 in /var/www/vhosts/hosting115769.a2f66.netcup.net/httpdocs/sebastianmonzel_de/wp-includes/media.php on line 67

Mit dem aktuellen Release von Camunda BPM 7.8.0 wird auch erstmals die Spring Boot Starter POM offiziell unterstützt. Ich hatte mir dies zum Anlass genommen mal ein wenig damit herumzuspielen und habe einen einfachen Salami-Bestellprozess gebaut. Es soll dabei veranschaulicht werden wie einfach es ist ein ausführbaren BPMN-Prozess zum Leben zu erwecken. Wer möchte kann sich gerne den Code auf github anschauen. Es handelt sich dabei um keine Rocket Science und das soll das Beispiel auch veranschaulichen.

Den Prozess sieht man im Folgenden während dieser die Verfügbarkeit von Salami durchführt. Ist noch Salami im Bestand wird diese ausgeliefert. Ist keine Salami mehr da, wird ein Benutzer angewiesen den Kunden darauf hinzuweisen:

Für mich selber, der die Camunda Starter POM schon länger kannte und selten zum Aufziehen von neuen Projekten verwendete, sei gesagt, dass man damit sehr einfach neue Funktionalitäten ausprobieren kann ohne sich größeren Konfigurationsoverhead einzuhandeln. Ich kann die Nutzung in dieser Hinsicht auf jeden Fall empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: